Liebe Gemeinde,

sehr geehrte Damen und Herren,
ab dem 10. Mai wird es wieder Gottesdienste in unserer Kirche geben. Für den 3. Mai war schon alles beschlossen und geplant, aber wir wären wohl die einzigen gewesen, die bereits einen Gottesdienst anbieten. Und das hätte wohl aufgrund der Begrenzung der Anzahl der erlaubten Besucher zu Komplikationen geführt.

Wir dürfen nämlich nur 38 Personen einlassen.

Aber ich freue mich zu sehr, dass es wieder möglich ist, Gottesdienste in der Kirche zu feiern, um nicht jetzt schon herzlich einzuladen.

Es gelten für Sie dazu folgende Regeln:

  • Sie brauchen eine Mund-Nasen-Maske und müssen diese auch während des Gottesdienstes tragen.
  • Sie dürfen nur an den Plätzen sitzen, die markiert sind durch ein Liedblatt. Die Empore ist gesperrt.
  • Die allgemeinen Abstandsregeln gelten auch hier.

Wir werden die Kirche gut lüften und desinfizieren. Trotzdem sollten Sie, wenn Sie sich zur Risikogruppe zählen, gut überdenken, ob Sie der Einladung folgen möchten.

Wir müssen die Namen der Gottesdienstbesucher notieren. Das ist wichtig, um Infektionsketten zu ermitteln. Die Namensliste (mit Telefonnummer oder Adresse oder Mailadresse) muss 21 Tage in einem verschlossenen Kuvert im Pfarramt aufbewahrt werden.

Sie erleichtern uns das Führen der Liste, wenn Sie ihr Kommen vorher durch einen Anruf oder eine E-Mail ankündigen.

Für diesen Sonntag gibt es wieder eine Predigt to go. Sie finden Sie auch als Anhang.

Ich weise noch einmal daraufhin, dass unsere Kirche die ganze Woche über offen ist. Das Gästebuch zeigt mir, dass sie als Ort des Gebets gebraucht wird. Vieles ist schmerzlich, was wir zurzeit erleben: die Trennung von Familien, die Einsamkeit, die existentielle Not durch die Folgen des Lockdowns. Und es gibt nicht wenige unter uns, die zwar nicht an Covid19 erkrankt sind, aber durch andere Krankheiten geplagt werden. Sie seien in unsere Fürbitte eingeschlossen.

Keinen Tag soll es geben,
an dem du sagen musst:
Niemand ist da, der mich hält.
Keinen Tag soll es geben,
an dem du sagen musst:
Niemand ist da, der mich schützt.
Keinen Tag soll es geben,
an dem du sagen musst:
Niemand ist da, der mich liebt.
Der Friede Gottes
bewahre dein Herz und alle deine Sinne
in Jesus Christus, unserm Herrn.

Ihr

Pfarrer Thomas Klein

Einladung für den 10. Mai – Es wird wieder Gottesdienste in unserer Kirche geben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.