Zum Hauptinhalt springen

Das ist gerade bei uns los!

Unsere nächste Veranstaltung: Thank God it's christmas concert again

weiterlesen

Termine im Überlick

Weihnachtsliedersingen

Laurentiuskirche Gimmeldingen - 17.12 um 17:00 Uhr

Die Weihnachtslieder sind viel zu schön, um sie nur in wenigen Gottesdiensten zu singen. Wir üben schon mal. Begleitet von Thomas Kaiser an der Orgel und einer Flöten- gruppe um Heidrun Baur. Dirigieren wird uns Heinz Bruch. Danach sind alle zu Glühwein und Punsch eingeladen.

@foto credit by pixabay


1700 Jahre jüdisches Leben

Stiftskirche Neustadt - (Eröffnung) 06.11.2022

(11.00-15.00 Uhr geöffnet bis 4.12.22 - Eintritt frei)

Eröffnung der Ausstellung 1700 Jahre jüdisches Leben. Tradition und Identität der Juden in Rheinland-Pfalz


Thank God it's christmas concert again

Laurentiuskirche Gimmeldingen - 03. Dezember um 18:00 Uhr

Die fünf Blechbläser,Björn Bein, Manuel Viehmann (beide Trompete), Matthias Berkel (Horn), Konstatntin Päßler (Posaune) und Karl Berkel (Tuba), die nicht nur die Musik, sondern auch eine enge Freundschaft verbindet, gründeten 1999 in der Pfalz das Blechbläserquintett BRASSerie. Die BRASSerie ist heute ein über die regionalen Grenzen hinaus bekanntes Blechbläserquintett, dessen Mitglieder in renommierten Orchestern in Deutschland spielen.

weiterlesen

@foto credit by pixabay


Schöpfung bewahren - konkret

Gemeindehaus Gimmeldingen - jeweils um 10:00 Uhr

Wir wollen einen kleinen Beitrag zur Schöpfungsbewahrung leisten. Unser eigenes Wissen teilen, beraten und mit Ihnen/mit euch ins Gespräch kommen, gemeinsam Essen und Trinken.

weiterlesen 

Warm up!

Von Montag bis Freitag. Von 11 bis 17 Uhr. Ab 1. November

Die protestantische Kirchengemeinde Gimmeldingen öffnet für alle ihr Gemeindehaus.

- Menschen         - eine Tasse Kaffee und was Süßes                - Ruhe                  - ins Gespräch

- was zum Lesen    - Mitspieler   - einen Teller Suppe   - Musik    - Tipps für den Umgang mit dem Smartphone…, - Bastelangebote in der Adventszeit

- Ort für Schülerinnen und Schüler zum Lernen (mit Internetanschluss)

weiterlesen


Im Gemeindehaus Gimmeldingen - 15.12.2022 * 19.01.2023 * 24.02.2023, jeweil 19:30 Uhr

Herr Lapré, Sie haben nun schon fünf Männerabende in unserer Gemeinde angeboten. Ist das die Antwort auf das Frauenfrühstück oder auf den Frühschoppen oder den Stammtisch im Sportheim?

Weitere Infos: einfach hier klicken....

Genaueres...

Thank God it's christmas concert again

Es klingt nach Zimt und Zucker, wenn Mozarts Schlitten durch den Schnee fegt, nach Weihnachts-Shopping in New York, wenn einen der satte Sound von Jingle Bell Rock beschwingt, nach einem besinnlichen Abend am Kamin, wenn die Posaune das Ave Maris Stella anstimmt. Nach zwei Jahren Konzert-Abstinenz freut sich das Ensemble Sie wieder in vorweihnachtliche Stimmung versetzen zu können, mit internationalen Klassikern wie "It ́s beginning to look a lot like christmas“, "All I want for Xmas“ oder "The Christmas Song“ und natürlich auch BRASSerie Klassikern wie „The little Drama Boy“, „Ich steh an deiner Krippen hier“ sowie einem deutschen und einem amerikanischen Weihnachtsmedley. Mit festlichen und fetzigen Blechbläserklängen werden die BRASSerie Sie verzaubern und von schönsten Winter- und Weihnachtswelten träumen lassen!

Die fünf Blechbläser,Björn Bein, Manuel Viehmann (beide Trompete), Matthias Berkel (Horn), Konstatntin Päßler (Posaune) und Karl Berkel (Tuba), die nicht nur die Musik, sondern auch eine enge Freundschaft verbindet, gründeten 1999 in der Pfalz das Blechbläserquintett BRASSerie. Die BRASSerie ist heute ein über die regionalen Grenzen hinaus bekanntes Blechbläserquintett, dessen Mitglieder in renommierten Orchestern in Deutschland spielen.

Lauerntiuskirche Gimmeldingen - 03. Dezember um 18:00 Uhr

@foto credit by pixabay


WARM UP!

Es wird kalt und kälter.

Wir hoffen auf Menschen, die dem Frust über gestiegene Energiekosten das Beste entgegensetzen, was wir tun können: in Bewegung kommen, auf andere zugehen, Schwellen überwinden – um Gemeinschaft zu finden.

Die ersten beiden Wochen sind schon geregelt. Für die Zeit darüber hinaus brauchen wir andere, die uns helfen, die sich einweisen lassen in die Kunst des Kaffeekochens etc. und einfach „Hallo!“ und „Herzlich willkommen!“ und „Hier sind Sie richtig bei WARM UP!“ sagen.

Gimmeldingen, Kirchplatz 2 – durch das große Hoftor. Das Hinterhaus zum Pfarramt ist unser Gemeindehaus. Es ist schon etwas in die Jahre gekommen, leider noch nicht barrierefrei, leider noch mit Gasheizung, aber es ist ein schöner Ort – an dem wir schon viel gefeiert haben.

Von Montag bis Freitag. Von 11 bis 17 Uhr. Ab 1. November.

siehe auch: Pfalzexpress (Artikel)

 


1700 Jahre jüdisches Leben

Bericht aus dem Wochenblatt

Unter der Überschrift „1.700 Jahre Jüdisches Leben. Tradition und Identität der Juden in Rheinland-Pfalz“ macht vom 6. November bis 4. Dezember eine Wanderausstellung Station in der Stiftskirche Neustadt an der Weinstraße.

Die Ausstellung wurde konzipiert vom Institut für geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. im Rahmen des Festjahres in Kooperation mit dem Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit sowie der Beauftragten der Ministerpräsidentin für jüdisches Leben und Antisemitismusfragen in Rheinland-Pfalz. Weitere Kooperationspartner vor Ort sind die Volkshochschule Neustadt, das Protestantische Dekanat Neustadt und die Evangelische Kirche der Pfalz.

Stiftskirche Neustadt - (Eröffnung) 06.11.2022

(11.00-15.00 Uhr geöffnet bis 4.12.22 - Eintritt frei)

copy by Wochenblattreporter - weiterlesen 



Schöpfung bewahren - konkret

neue Informations - und Gesprächsreihe startet

Frau Klingner-Kaufmann wurde im September in der Rheinpfalz als „Klima Aktivistin“ vorgestellt. Bevor sie in Ruhestand ging leitete sie eine Bausparkassenfiliale. Mit ihrem eignen Haus in Elmstein-Appenthal hat sie diverse Möglichkeiten zur Energiegewinnung und -einsparung schon selber realisiert. In der Initiative Südpfalz-Energie teilt sie ihre Erfahungen mit Gleichgesinnten und an nun auch mit uns.

Herrr Schäfer ist Kfz-Meister und leitet eine Autowerkstatt in Mußbach. Er kennt sich mit E- und Hybrid-Autos genauso aus wie mit „normalen“. Mobilität ist ein ethisches Themenfeld. Reparatur oder Neukauf? Elektro oder Diesel? Eigener Pkw oder Car-Sharing? Das sind Fragen auf die er als Praktiker Antworten hat.

Um 10 Uhr beginnen wir im Gemeindehaus mit einem Themengottesdienst . Dann gibt eine Tasse Kaffee und um 11:00 Uhr beginnt der Vortrag. Alle sind eingeladen, das Gespräch um 12:30 Uhr beim weiterzuführen. Es gibt leckere Suppe. – Bitte im Pfarramt anmelden!

Termine:

22.1.2023: Energiespartipps für den Haushalt

5.2.2023: Welches Auto kaufe ich als nächstes? Oder brauche ich vielleicht gar keins/kein eigenes?

@foto credit by pixabay


....Was hat Sie dazu bewogen?

Ich gehöre seit fünf Jahren selbst einer Männergruppe in Ludwigshafen an. Die Gruppe hat mich in diesen Jahren mitgetragen und mir die Möglichkeit gegeben, meine Themen auszusprechen und in der Gruppe Mitgefühl und Verständnis zu erfahren. Die Gruppe dort besteht seit über 20 Jahren. Ich möchte meine postitiven Erfahrungen in der Gimmeldinger Gruppe teilen.

Sie haben genau dazu eine Ausbildung bei der Landeskirche gemacht? Was lernt man denn da?

Zum einen, wie ein Männergruppenabend ablaufen kann, welche Rituale helfen den Gruppengeist zu stärken. Wer spricht, hat die Aufmerksamkeit der Gruppe und kann darauf vertrauen, dass nichts nach außen getragen wird. Durch das Zusammenwirken der Gruppe können Ideen und Lösungen entdeckt werden, die neue Wege öffnen. Es gibt auch eine Sammlung von Themen, wenn mal niemand eine zündende Idee hat, kommt selten vor.

Viele können sich unter einem Männer-Abend, der auch noch unter dem Motto „Männer-(R)evolution“ steht, nicht viel vorstellen. Was passiert denn da? Wie revolutionär muss man sich das vorstellen?

Revolutionär und Evolutionär sind zwei Wege um langfristig Veränderungen zu erreichen. Beide Wege sollen helfen, dass wir Männer ins Sprechen kommen und über diesen Austausch neue Wege finden, um mit den Themen, die uns beschäftigen vielfältiger und lösungsorientierter umzugehen. Dabei hilft auch ein gemeinsames Lachen und sich vom Humor über Klippen des Lebens tragen zu lassen.

Welche Themen kommen denn da vor?

Anforderungen am Arbeitsplatz, im  Berufleben generell. Loslösung der Kinder, Entwicklung der Beziehungen zur Familie, zu Freunden, Bekannten und auch der Partnerin. Übergang zu neuen Lebensabschnitten, Kinder gehen aus dem Haus, Ausblick auf Rente und Pension. Lebenskrisen, die eine Zäsur sind Krankheit, Arbeitsplatzwechsel und andere.

Wen wollen Sie denn ansprechen?

Männer, die bereit sind im Gespräch neue Wege zu entdecken, zuzuhören, von sich selbst etwas preisgeben um anderen Perspektiven zu öffnen.

(Das Gespräch führte Thomas Klein.)